DMV Logo
Fachgruppe Diskrete Mathematik

Ordnung der Fachgruppe Diskrete Mathematik

§ 1 Ziele der Fachgruppe

Die Fachgruppe Diskrete Mathematik fördert die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch zwischen Interessierten an der Diskreten Mathematik aus Hochschule, Schule und Wirtschaft.

Angestrebt ist ein möglichst weiter und offener Kreis, in dem die verschiedenen Teil- und Randgebiete der Diskreten Mathematik ein Forum finden können. Aktuelle wie künftige Entwicklungen sollen diskutiert werden, die Anwendungen gefördert und interdisziplinäre Ansätze und Vorhaben unterstützt werden.

Besonderes Augenmerk der Fachgruppe gilt der Nachwuchsförderung. Zudem hat sich die Fachgruppe das Ziel gesetzt, als Mittler zwischen universitärer Forschung und praktischer Anwendung der Diskreten Mathematik zu fungieren.

§ 2 Organisatorische Einordnung

Die Fachgruppe Diskrete Mathematik ist eine Gliederung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV).

§ 3 Mitgliedschaft

Die Fachgruppe vereint die an ihrer Thematik interessierten Mitglieder der DMV und andere interessierte Forscher, Lehrer und Anwender.

Die Mitgliedschaft in der Fachgruppe Diskrete Mathematik wird aufgrund eines schriftlichen Antrages an den Vorstand der Fachgruppe und nach Bestätigung der Aufnahme durch die Fachgruppe erworben. Die Mitgliedschaft muß spätestens alle zwei Jahre bestätigt werden, andernfalls erlischt sie. Ansonsten endet sie in analoger Anwendung der entsprechenden Vorschriften in der Satzung der DMV.

§ 4 Organe der Fachgruppe

(1) Organe der Fachgruppe sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

(2) Die Mitgliederversammlung ist mindestens einmal jährlich einzuberufen. Aufgaben und Verfahren bestimmen sich in sinngemäßer Anwendung der für die Mitgliederversammlung der DMV geltenden Vorschriften.

(3) Der Vorstand setzt sich aus dem Sprecher der Fachgruppe und drei weiteren Mitgliedern zusammen.

Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung für einen Zeitraum von vier Jahren gewählt. Alle zwei Jahre werden je zwei Mitglieder des Vorstands neu gewählt. Bei der ersten Wahl werden je zwei Mitglieder des Vorstandes für zwei Jahre und für vier Jahre gewählt.

Der Vorstand wählt den Sprecher aus seinen Reihen. Der Sprecher der Fachgruppe übt seine Funktion jeweils für zwei Jahre aus.

Bei vorzeitigem Ausscheiden von Vorstandsmitgliedern kann der restliche Vorstand für die ausgeschiedenen Mitglieder neue Vorstandsmitglieder bis zum Zusammentritt der nächsten Mitgliederversammlung bestellen. Die weitere Amtsausübung der bestellten neuen Vorstandsmitglieder bedarf der Wahl durch die Mitgliederversammlung.

§ 5 Tagungen

Die Fachgruppe führt regelmäßig eine Tagung über "Diskrete Mathematik" durch. Daneben unterstützt sie die Veranstaltung von Arbeitstreffen zu speziellen Themen der Diskreten Mathematik.

§ 6 Informationsdienst

Die Fachgruppe wird eine www-Homepage als Informationsforum einrichten sowie zu aktuellen Themen Rundschreiben mit Informationen erstellen und an die Mitglieder versenden. Alle Einladungen, Ankündigungen und Informationen werden per e-mail verschickt.

§ 7 Dissertationspreis

Die Fachgruppe vergibt einen Preis für hervorragende Dissertationen im Bereich der Diskreten Mathematik.

§ 8 Beiträge

Von der Mitgliederversammlung kann die Erhebung eines Kostenbeitrages beschlossen werden.

§ 9 Geltung der Ordnung

Veränderungen können von der Mitgliederversammlung mit Zweidrittelmehrheit beschlossen werden, sie bedürfen der Bestätigung durch die DMV.

§ 10 Ergänzende Regelungen

In allen Fällen, die durch diese Ordnung nicht geregelt sind, ist die Satzung der DMV sinngemäß anzuwenden.

(Beschlossen von der Mitgliederversammlung der Fachgruppe Diskrete Mathematik am 23.9.1997 und bestätigt vom Präsidium der DMV.)


FG Diskrete Mathematik
Stand: 18. September 2001