coma
TU
- Projekt '13
14.5.
Gruppentreffen
27.5.-31.5.
1. Workshop
10.6.-14.6.
2. Workshop
24.6. - 28.6.
3. Workshop
28.6.
Programmabgabe
8.7. 12:15
Abschlusspräsentationen
Das Projekt

Killerinsekten auf der Erde?

Berlin, 14.05.2013, 05:35
Experimente der NASA in einer geheimen Raumstation fehlgeschlagen – Fallen bald Killerinsekten über die Menschheit her?

Einem internen Bericht der NASA zufolge wurde im Jahr 2010 eine Arbeitsgruppe zur Untersuchung von Mutationen an Insekten auf einer geheimen Raumstation angesiedelt. Das Ziel der Arbeitsgruppe bestand darin, widerstandsfähige Insekten zu mutieren und mit einer künstlichen Logik zu versehen. Bei dem entscheidenden Schritt der Verschmelzung von künstlicher Logik mit den Zellen der Insekten scheint jedoch eine unvorhergesehene Veränderung der Insekten eingetreten zu sein. Die Experten sind sich uneinig über die genaue Ursache für diese Mutation, sie sind sich jedoch einig darin, dass die veränderten Insekten eine echte Gefahr für die gesamte Menschheit darstellen. Die Insekten sind überaus aggressiv und sehr intelligent.
Die Raumstation befindet sich bereits in den Händen der Insekten, die aufgrund einer etwas zu expansionistisch ausgerichteten Version ihrer künstlichen Intelligenz mittels Tiefensuche direkt auf die Erde zusteuern. Experten rechnen nicht damit, dass sich der momentane Kurs der Insekten noch verändern wird, sodass das Eintreffen der Bedrohung für Ende Juli prognostiziert wird.