Präsentiert Eure Abschlussarbeiten auf dem

10. Dies Mathematicus

des Instituts für Mathematik
der Technischen Universität Berlin


22. November 2013


Die besten Vorträge und die besten Abschlüsse
werden prämiert!

Am 22. November 2013 findet der 10. Dies Mathematicus des Instituts für Mathematik statt. Es wird u.a. ein Vortragswettbewerb ausgerichtet. Die Studierenden des Instituts für Mathematik sind aufgerufen, kurze Vorträge (20 Minuten) über ihre Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten zu halten (genauere Hinweise/Informationen weiter unten). Die besten Vorträge werden prämiert.
Zur feierlichen Verabschiedung beim Festakt sind alle Absolvent/innen (Diplom, Bachelor, Master, Staatsexamen, Promotion, Habilitation) sowie alle Studierenden und Angehörigen des Instituts herzlich eingeladen.

Wichtig: Bitte teilen Sie uns bis zum 1 November 2013 per E-Mail mit, ob Sie am diesjährigen Dies Mathematicus und/oder am Vortragswettbewerb teilnehmen werden.
Ziel der Vorträge ist die Vorstellung der Abschlussarbeiten in 20 Minuten. Da im Publikum viele Studienanfänger sitzen, sollten die Vorträge möglichst allgemein verständlich gehalten werden. Voraussetzung für die Teilnahme am Vortragswettbewerb: Bachelor-, Diplom- oder Masterabschluss an der TU seit dem 1. September 2012 und keine Teilnahme (in der gleichen Kategorie) am Vortragswettbewerb des Dies Mathematicus 2012.
Vortragende sollten uns einen Titel sowie einen Abstract für Ihren Vortrag bei der Anmeldung (Deadline beachten!) mitschicken.

Die Kandidaten und Kandidatinnen für den besten Abschluss können vom Betreuer der Abschlussarbeit vorgeschlagen werden. Alternativ kann man sich selbst nominieren. In jedem Fall ist eine Einverständniserklärung nötig, dass die Jury beim Prüfungsamt eine Noteneinsicht erhält (Vorlage). Der Brief kann im Sekretariat von Frau Heintzel (MA 419) abgegeben werden.

Falls Sie eine Absolventenrede halten möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an uns.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse dies@math.tu-berlin.de zur Verfügung.

Die Historie des Dies Mathematicus:
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013.